Muskulatur als wichtiger Bestandteil

Es ist wichtig seinen Körper gezielt mental- und fitnessmäßig zu trainieren um bis ins hohe Alter verletzungsfrei Golf spielen zu können.

    

Anhand der Bilder sieht man wie viele Muskeln z.B. bei einem Durchschwung benötigt werden.
Der Vergleich z.B. mit einem Bogen: ein stark gespannter Bogen lässt den Pfeil weiter fliegen. Ein starker bzw. gedehnter Muskel lässt den Golfer weiter abschlagen.
Zweiter Vergleich: Je sauberer und genauer der Schuster sein Werkzeug beisammen hat, desto schönere Schuhe kann er produzieren.
Beim Golfer: Je koordinativer, beweglicher und motorisch ausgebildeter der Körper ist, desto besser ist sein Spiel.

Wir haben die Trainingsprogramme dafür!
Schönes Spiel